gegenwartskunst aus zimbabwe 

DAVID 
CHIKUZENI

David Chikuzeni wurde 1966 in Chitungwiza geboren. Im Alter von 12 Jahren begann er mit der Bildhauerei mit Albert Nathan Mamvura als seinem Mentor. David Chikuzeni ist einer der Gründer des Chitungwiza Arts Centre.

Arbeiten von David Chikuzeni befinden sich in Zimbabwe in der National Gallery und der Nhukutuku Gallery sowie weltweit in Galerien und Privatsammlungen. In den Jahren 1990, 1992 und 1996 wurden Arbeiten von ihm auf den Zimbabwe Heritage Exhibitions landesweit gezeigt. Ferner war er bspw. auch auf der 
Expo 2000 in Hannover vertreten.

David Chikuzeni experimentiert gerne mit abstrakten und figurativen Formen und konzentriert seine Bemühungen auf die Darstellung des menschlichen Daseins. Die Themen von Davids Skulpturen sind ebenfalls universell, menschliche Emotionen, Beziehungen, der Platz des Menschen in der Natur und der Tiere in der Welt. Sein Stil erinnert an den Kubismus, aber seine Verwendung von negativem und positivem Raum geht darüber hinaus und bezieht sich auf die Welt der Vorfahren. Die ausgehöhlten Teile einer Skulptur werden oft von Shona-Künstlern verwendet, um Öffnungen zur Geisterwelt darzustellen.
 

David Chikuzeni in der Sammlung Buchner: