gegenwartskunst aus deutschland + österreich 

HEINRICH
HEUER

1024px-Heinrich_Heuer.jpg
Heinrich Heuer, 2019
Heinrich Heuer (geb. 1934 in Sophienhof/Pommern) ist österreichischer KünstlerGrafiker und Buchillustrator; er lebt in Wien. 
 
Von 1953 bis 1956 studierte er bei Karl Rössing an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart; von 1957 bis 1959 absolvierte er die Meisterschule für Grafik an der Akademie der bildenden Künste Wien. Heuer war seit 1959 mit der 1986 verstorbenen Künstlerin Christine Heuer verheiratet.
Er erhielt u.a. folgende Ehrungen und Auszeichnungen: Förderungspreis der Stadt Wien (1971), Stipendium für das Österreichische Kulturinstitut Rom (1973), Preis des Wiener Kunstfonds (1980), Preis des Theodor-Körner-Stiftungsfonds (1984), Grand Prix der I. Egyptian International Print Triennale (1993), Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst (2000). 

Heinrich Heuer in der Sammlung Buchner:

Heinrich Heuer im Internet:

Heinrich Heuer in Wikipedia
Webseite von Heinrich Heuer

Ausgewählte deutschsprachige Literatur zu Heinrich Heuer:

Radierungen. Ausstellungskatalog der Galerie Peithner-Lichtenfels (1964) 
Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien, 1964
 
Heinrich Heuer: 86 Radierungen 
Katalogbuch mit einem Text von Kristian Sotriffer.
Wien, 2003
Alois Vogel: Offsetfarblithographien von Heinrich Heuer
Horn, 2004
 
Heinrich Heuer: Eigentlich wäre ich ja lieber Förster geworden… 
In: Um:Druck. Zeitschrift für Druckgraphik und virtuelle Kunst vom 21. Januar 2016.