sammlung 

gegenwartskunst
aus deutschland + österreich

work in progress: Es werden derzeit laufend weitere Werke und Inhalte ergänzt!

Die Idee, Kunst zu sammeln erfordert immer Vorbilder. Und so geht die Sammlung von Gegenwartskunst aus Deutschland und Österreich auch über die jetzigen zwei Sammlergenerationen hinaus; schon Prof. Dr. Hans Buchner (1906 - 1997), dessen Portrait von Emil Scheibe sich heute ebenfalls in der Sammlung befindet, legte den Grundstein.
 
Die Ausrichtung des Sammlungsgebietes ergab sich wiederum aus dem damaligen Lebensmittelpunkt in Niederbayern. In den 1980er Jahren organisierten dort engagierte Kunstliebhaber nebenberuflich Ausstellungen von schon bekannten, aber noch nicht europaweit gefragten jungen Künstlern wie bspw. Karl Korab und Hermann Kremsmayer.
 
Ferner waren München und Salzburg mit ihren Galerien nicht weit, so dass Werke von Alfred Hrdlicka oder Gottfried Salzmann hinzukamen.
 
Prägend waren vor allem einige Künstler, die in Niederbayern lebten und zu denen sich enge persönliche Kontakte ergaben wie Fritz Koenig oder Hadti Dilling.
 
Inzwischen ist die Sammlung längst über diese Anfänge hinausgewachsen und umfasst Kunstwerke mit ganz verschiedenen Themen und Techniken und bietet so - trotz individueller Vorlieben - einen Einblick in das Kunstgeschehen der Gegenwart.
In der Sammlung Buchner vertretene KünstlerInnen:

Herbert Breiter 

Karl Siegfried Büchner

Christopher Croft

Bernhard „Hadti“ Dilling

Hermann Erbe-Vogel

Ernst Maria Fischer

Paul Flora

Willi Geiger

Rupprecht Geiger

Walter Habdank

Walter Herzog

Heinrich Heuer

Ottmar Hörl

Alfred Hrdlicka

Stephan Huber

Horst Janssen

Leon Jonczyk

Fritz Koenig

Karl Korab

Hermann Kremsmayer

Tom Kristen

Carl-Ulrich Meyring

Josef Karl Nerud

Peter Paul

Michael Plaetschke

Gottfried Salzmann

Emil Scheibe

Andreas Schellemann

Carlo Schellemann

Albert Schindehütte

Hermann Walenta