gegenwartskunst aus deutschland + österreich 

LEON 
JONCZYK

Leon Jonczyk studierte Kunst an Akademien und Universitäten in Polen, Holland und Großbritannien. Er ist Prof. Dr. phil. für Kunstgeschichte und -theorie und war Dekan der Faculty of Fine Art and Graphic Art der Academia Polona Artium (APA) und der Polish University London.
Jonczyk ist Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender des Graphiker Verein e.V., München sowie Mitglied nationaler und internationaler Akademien für Literatur, Wissenschaft und Kunst in Bordeaux, Rom, Neapel und der Europäischen Akademie (Paris) sowie Mitarbeiter der ISAST, San Francisco.
 
Er erhielt zahlreiche Grands Prix, Ehrungen und Auszeichnungen für Einzelwerke sowie das künstlerische Gesamtwerk.

Einzelausstellungen hatte Jonczyk seit 1952 in der BRD, CSFR, DDR, England, Frankreich, Holland, Italien, Jugoslawien, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien, Tasmanien, Türkei und den USA, vorwiegend in städtischen und staatlichen Galerien und Museen sowie Kulturinstituten. Er nahm an internationalen Zeichnungs- und Grafikbiennalen und -triennalen in Rijeka, Grenchen, Biella, Varna, Ost- Berlin, Linz (Prix Ars Electronica) teil. Werke von ihm befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen in Europa, Australien und den USA.

Leon Jonczyk in der Sammlung Buchner: